[Foto: Messestand der Fluid Service Plus GmbH]

kss-messe-2013-rueckbklick-01 kss-messe-2013-rueckbklick-01

KSS-Messe 2013 in Augsburg

Fluid Service Plus war bei der Premiere dabei.

Der Kühlschmierstoff, vor fünfzehn, zwanzig Jahren mitunter verteufelt und schon fast totgesagt, hat sich hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Verträglichkeit stetig weiterentwickelt. Nach wie vor behauptet er in anspruchsvollen Metallbearbeitungsprozessen seine Vorrangstellung gegenüber „Trockenbearbeitung“ und Minimalmengenschmierung (MMS). Neue Gesetze und neue Technologien wie auch die unaufhaltsamen Forderungen nach Kostensenkung und perfektionierter Sicherheit sorgen dafür, dass der KSS immer häufiger einer ganzheitlichen Sicht unterworfen und in Fluid Managements professionell gepflegt und gesteuert wird. Themen für Spezialisten – und die trafen sich in Augsburg zur KSS-Messe.

kss-messe-2013-rueckbklick-04650 Fachbesucher fanden sich am 5. und 6. Juni auf der KSS-Messe ein. Verglichen mit den großen, teils internationalen Messen des Maschinenbaus und der Metallbearbeitung wie EMO, AMB oder Metav ging es in Augsburg eher intim zu – aber das war ja auch durchaus gewollt. Durchwegs kompetente und sehr interessierte Gesprächspartner, circa 66 % waren den Bereichen Produktion, Qualitätskontrolle, Konstruktion, Instandhaltung, Betriebs- und Geschäftsleitung zuzuordnen, 63 % gaben an, für Investitionen ausschlaggebend oder mitentscheidend zu sein.

Unter den 86 Ausstellern hatte sich das "Who is Who" der europäischen Kühlschmierstoff-Hersteller eingefunden. Eine gute Gelegenheit zu regem Gedankenaustausch, denn mit den meisten von ihnen pflegt FS Plus eine erfolgreiche Partnerschaft bei den gemeinsamen Kunden vor Ort.

Nicht minder gefragt waren all die anderen Anbieter von Technologien und/oder Dienstleistungen rund um den Kühlschmierstoff, die Hersteller von Filter- oder Wiederaufbereitungsanlagen, die Pumpen- und Recyclingfirmen, die Spezialisten für Mess- und Regeltechnik, die Berater und Wissenschaftler. Es handelte sich eben um eine ganzheitliche Betrachtung des KSS.

FS Plus referierte im „Forum PraxisNah“.

kss-messe-2013-rueckbklick-03Dies war auch das Thema, welches FS Plus im stark frequentierten „Forum PraxisNah“ auf der Messe präsentierte. „KSS-Probleme ganzheitlich lösen“, so der Titel des Vortrages, mit dem FS Plus seine Kompetenz und Erfahrung in der professionellen Überwachung und Steuerung von Maschinen und Anlagen im weiten Feld der Metallbearbeitung einbrachte. Die Diskussion nach dem Vortrag gestaltete sich rege, ein gutes Zeichen dafür, dass der Nerv der fachkompetenten Zuhörer getroffen war.

FS Plus ist zufrieden mit dem Einstand auf der KSS-Messe.

Und das nicht nur, weil das Gewinnspiel so eine spontane Teilnahme erfahren hat. Es sind die guten Gespräche, die alten und neuen Kontakte, von denen sich FS Plus einen positiven Impuls für die nächste Zukunft erwartet. Zum ganzheitlichen gemeinsamen Einsatz rund um den KSS lädt FS Plus seine alten und neuen Kunden und Partner, wie schon in Augsburg, herzlich ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen