Qual-zahlt-sich-aus JOE090323 293 Eickhoff V

Rückenwind für Eickhoff Wind Power.

Qualität zahlt sich aus.

Klipphausen, 2011: Erneuerbare Energien liegen voll im Trend, daran zweifeln selbst eingefleischte Öko-Muffel nicht mehr. Und da der Wind weltweit kaum ausgehen dürfte, sind Windkrafträder ein wichtiges Standbein umweltfreundlicher Energieerzeugung. Gute Aussichten also für das Bochumer Traditionsunternehmen Eickhoff, seit mehr als zehn Jahren auch führender Hersteller von Getrieben für Windkraftanlagen.

Eickhoff Wind Power (EWP) produziert diese Getriebe am Standort Klipphausen (bei Dresden) in großzügigen, auf Zuwachs ausgelegten Werkhallen.
Um den hohen Qualitätsanforderungen wie auch den Ansprüchen von EWP an Umwelt- und Gesundheitsschutz gerecht zu werden, stehen Ordnung und Sauberkeit ganz oben im Lastenheft. Fluid Service Plus reinigt die Produktionshallen täglich. In guter partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Firma Jacobi Industrievertretung, die den amin- und borsäurefreien Kühlschmierstoff der Firma Jokisch wie auch fast alle anderen Prozessstoffe liefert, werden in der 12 m³ Zentralanlage Standzeiten von über einem Jahr erreicht. Alle Pflegemaßnahmen, die regelmäßigen Laboruntersuchungen, die innerbetriebliche Logistik inklusive Spänetransport  bis hin zur Koordination der Entsorgung – alles wird über das EDV-Barcode Management "TOM" dokumentiert und ausgewertet.

So erschließen sich immer wieder neue Optimierungs- und Einsparungspotenziale. Bei einem Qualitäts-Audit (siehe Rezertifizierung 2011) zeigt sich dann, ob der Dienstleister das in ihn gesetzte Vertrauen bestätigt. Die Werkleitung von EWP hat sich durch ein Eigenaudit in diesem Sommer überzeugt und stellt zufrieden fest: „Die Arbeit von FS Plus ist professionell und einwandfrei.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen