Kehrmaschine_umwelt

Fluid Service Plus entwickelt tragfähige Konzepte.

Umwelt schonen und dabei Geld verdienen.

Bei manch einem Controler werden zwei Herzen in einer Brust schlagen: „Umweltschutz, ja gerne – aber die Kosten!“ Dass man mit Umweltschutz auch Kosten reduzieren kann, zeigt Fluid Service Plus.

Bei der Hallenreinigung muss zur Beseitigung der auch ölhaltigen Verschmutzungen ein Reinigungsmittel eingesetzt werden. Das in den Bodenreinigungsfahrzeugen aufgesaugte Wasser wird von FS Plus selbstverständlich fachgerecht entsorgt. Pro Tag kamen in einem neuen Objekt 600l Schmutzwasser zusammen – 140.000 l im Jahr.

Aufgrund jahrelanger Erfahrung konnte FS Plus im Sinne des Kunden und der Umwelt ein geeignetes Reinigungsmittel auswählen, das mit einer Dosierung von nur 0,33 % eingesetzt wird – deutlich unter der üblichen Menge von 1%. FS Plus gab eine Analyse des „neuen“ Schmutzwassers in Auftrag und konnte danach einen erfolgreichen Antrag an die Abwasserbehörde stellen: Das Reinigungswasser darf von nun an in die Kanalisation eingeleitet werden. Umweltschutz, der nicht nur Lagerfläche, Konzentrat und Transportaufwand, sondern auch Entsorgungskosten von 13.000 Euro pro Jahr spart.

Im gleichen Objekt fällt im Monat eine Tonne Schleifschlamm an. Dieser war bisher unter der Abfallschlüsselnummer 120188, ölhaltige Metallschlämme, zu entsorgen.

Durch das Auspressen des Stahl-Schleifschlammes mit einer Brikettieranlage können sortenreine Stahlbriketts hergestellt und dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden. Das dabei ausgepresste hochwertige Schleiföl kann ebenso nach einem Filtrationsprozess wiederverwendet werden. Investitionskosten von ca. 40.000 Euro stehen jährliche Einsparungen von 16.600 Euro gegenüber. Service, der sich lohnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen